NEU: Ballspielstunde für Kinder

[13.09.16] Endlich gibt es wieder unsere altbewährte und beliebte Ballspielstunde für Kinder!

Basti freut sich auf alle Kinder, die Freude an der Bewegung und am Ballspielen haben. Ein Ball rollt, hüpft und springt, kann in Kästen geworfen werden oder um Hindernisse balanciert werden. Mittwochs von 16.00-17.00Uhr lernen Kinder in der Vereinshalle spielerisch mit Bällen umzugehen um vielleicht einmal ein großer Volleyballer zu werden...

Kommt doch einfach einmal vorbei oder ruft bei Bettina an: 0911-6003271

Ballspielen macht Spaß

Saisonstart 2016-17

Die ersten Schweißtropfen haben im Training bei den Damen und Herrn bereits den Hallenboden erreicht - tschüss geliebter Sand bis zum nächsten Sommer!

Beachvolleyball auf der Freiheit live auf sportdeutschland.tv

Das Event ist in vollem Gange und der Countdown läuft für die Live-Premiere unserer Veranstaltung!
Erstmals werden am Samstag und Sonntag die Spiele des Centre-Courts live auf sportdeutschland.tv gestreamt!

Richtig live ist definitiv besser, schon weil es für Zuschauer auch was zu gewinnen gibt. Ansonsten hier:

 

Der Countdown läuft ...

Blick von oben auf den Centre-Court

Beachvolleyball auf der Fürther Freiheit - damit verbinden viele Menschen unterschiedliche Erinnerungen und Geschichten! Die Teams, die sich irgendwann schon mal in die Siegerliste eintragen konnten, denken mit Sicherheit freudig entzückt an die Siegerehrung, wenn vom Moderator ihr Name aufgerufen wurde!

Die Organisatoren denken an Highlights wie im Jubiläumsjahr der Stadt Fürth im Jahre 2007 oder 2012, als die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften der U18 in der Kleeblattstadt zu Gast waren.

Vom 15. - 17. Juli 2016 heißt es wieder Pritschen und Baggern um Punkte, Sätze und Preise.
Auch die Zuschauer können gewinnen, nämlich Preise unserer Sponsoren, die in kleinen Gewinnspielen verteilt werden.

Der Eintritt ist wie immer frei!!

Weitere Infos auf der Extraseite HIER.

Der Sand kehrt auf die Freiheit zurück!

Beachvolleyball in Fürths Innenstadt

[29.04.16]Nun steht es fest: 

vom 15. -17.7.2016 gibt es wieder Beachvolleyball pur auf der Fürther Freiheit!

Während bereits am Freitag den ganzen Tag über verschiedene Turniere für Jedermann und -frau und -kind angeboten werden kommen am Wochenende wieder die besten Beacher aus Bayern in die Kleeblattstadt (BVV Beach Masters).

 

 

Der sofortige Wiederaufstieg ist geglückt!

Ein Meisterbier unmittelbar nach dem letzten Ball ...

[14.3.2016] Große Freude bei der Herren 1 - die Meisterschaft in der Bezirksklasse ist geschafft!

Nach dem bitteren Abstieg aus der Bezirksliga in der vergangenen Spielrunde ist damit der direkte Wiederaufstieg gelungen.
Trainiert wurden ja beide Teams (Herren 1 und 2) von Jochen Isselhard. Das gab neue Impulse.
Die Herren 1, in der vorwiegend die "ältere Generation" am Start ist, wurde am letzten Spieltag noch von drei jungen Talenten aus der Herren 2 verstärkt (Julian, Johannes und Hendrik), was gut und notwendig war. Denn am Ende ging dem Team ein wenig die Lockerheit und die Durchschlagskraft aus. So aber verbuchte die H1 noch einmal 2 Siege gegen Dinkelsbühl und Solnhofen und sicherte sich so mit 5 Punkten Vorsprung den Titel!

Glückwunsch!

 

 

 

Damen 1 sichert den Klassenerhalt

[14.3.2016] Eine turbulente Saison geht zu Ende! Nach einem guten Start und die Verstärkung von Ex-Bundesligaspielerin Iryna Aab schien alles gut zu verlaufen. Eine schwere Verletzung von Iryna und der Ausfall von Magda auf der Zuspielposition brachte alles ins Wanken. Angreiferin Laura Reim rückte auf die Spielmacherposition, fiel dadurch aber natürlich gleichzeitig im Angriff aus. So wurde es gegen Ende noch mal eng.
Aber das Team zeigte Moral, ging die letzten drei Punktspiele als verdiente Sieger vom Platz und beendet die Saison auf dem 5. Platz.
Außerdem freuen sich alle über die Rückkehrerin Julia Debski. Schön, wenn sie bliebe ...

 

 

Herren 1 auf dem Weg in die Bezirksliga

Schnellangriff gegen Bad Windsheim II

[30.01.2016]  Die Männer der 1. Mannschaft taten am letzten Spieltag mit Heimrecht einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft.

Zwei glatte und ungefährdete Siege über Bad Windsheim und Solnhofen bedeuten für die restlichen vier Pflichtspiele eine äußerst gute Ausgangsposition für den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga.
Sollte dem Team Ende Februar noch einmal zwei 3er einfahren können, wären sie uneinholbar an der Tabellenspitze.

Also heißt es Daumen drücken, wenn die Jungs am 27.2. in Dinkelsbühl antreten!

 

 

 

Gipfeltreffen in der Landesliga der Damen 1

Hoffentlich kann Helene Siebert am Samstag oft so jubeln

Am Samstag, den 5.12.2015 ist unsere Vereinshalle voller Frauenpower. Alles drei Damenteams genießen Heimrecht und wollen natürlich punkten. Das gilt vor allem für unsere Damen 1 in der Landesliga, die bisher ungeschlagen auf dem 2. Tabellenplatz stehen. Wohin die Reise weitergeht, wird sich ein wenig am Samstag um 14:00 Uhr herausstellen, denn da haben unsere Mädels den Tabellenführer aus Unterdürrbach zu Gast. Erster gegen Zweiter also. Fast alle Spielerinnen sind an Bord, so dass die Volleyballgemeinschaft auf ein gutes Spiel und einen Sieg setzen. Vielleicht hat der Nikolaus ein vorzeitiges Geschenk für die Frauen ...

Damen 2 hofft auf die ersten Punkte in der Bezirksklasse. Das Team tut sich nach dem glücklichen Aufstieg in die Liga noch schwer. Vielleicht klappt's ja in eigener Halle.

Das junge Team der Damen 3, bestehend aus fast aussschließlich Jugendspielerinnen, sammelt in der Kreisklasse eifrig Erfahrungen und steht im Mittelfeld.

Spielbeginn ist für alle drei Teams um 14:00 Uhr in unserer Vereinshalle an der Coubertinstraße.

Die Hallensaison 2015/16 hat begonnen

Die vielen sonnigen Trainingstage im Sand sind längst vergessen. Alle Spieler und Spielerinnen haben sich wieder in die Halle zurückgezogen.

Wir starten mit 3 Frauen- und 2 Männerteams im Erwachsenenbereich und weiterhin vielen Mannschaften in der Jugend.

Sportliches Aushängeschild bleibt unsere Damen1 in der Landesliga. Trainer Matthias Lompa hat die Mannschaft verändert und verbucht einige Neuzugänge.

Die Männer verarbeiten in neu zusammengestellten Mannschaften den Abstieg aus der Bezirksliga. Jochen Isselhard ist der neue Trainer.

 

Gleich vier Mannschaften spielen am 14.11.2015 mit Heimrecht in der Turnhalle des Helene-Lange-Gymnasiums: Damen1 und 2, sowie Herren 1 und 2.

DANKE!!!

Volleyballstimmung pur in unserer Vereinshalle

Ein herzliches Dankeschön der ganzen 60er Volleyballfamilie, die dazu beigetragen hat, dass wir ein toller Gastgeber für den Bayernpokal 2015 waren. 

Die Verantwortlichen des BVV, die Landes- und Bezirkstrainer und die zahlreichen Zuschauer waren begeistert über das, was wir auf die Beine gestellt haben und die Stimmung in den Hallen war einfach toll.

Danke für eure Hilfe und euer Engagement - da kann man nur stolz drauf sein!

Euer Jochen

 

 

 

Bayernpokal nach 2009 wieder in Fürth

[15.02.2015] Der Bayernpokal ist das hochklassigste Jugend-Volleyball-Turnier in Bayern. Es treffen sich 32 Auswahlteams aus allen Regierungsbezirken Bayerns zum Kräftemessen.
Zu diesem Anlass sind nicht nur die jungen Talente und die Auswahltrainer zu Gast, sondern alles, was Rang und Namen hat. Der Trainerstab der Bayernauswahlen sowie das Präsidium des Bayerischen Volleyball-Verbandes incl. des Präsidenten geben sich an dem Wochenende in Fürth ein Stelldichein.

Alle Infos unter dem Menüpunkt "Bayernpokal 2015".

Drei Volleyballer beim Kärwalauf

v.l.: Stefan Fürst, Jochen Heidenreich, Peer Glock

Vielfältig wie kaum eine andere ist die Fürther Michaeliskirchweih. Groß, abwechslungsreich und vor allem mitten in der Stadt im Gegensatz zu den meisten anderen, die auf irgendwelche Schotterplätze ausgelagert wurden. Bier oder Federweißer, Fränkische Bratwürste oder Crêpes, ganz wie man's mag. Dann in ein halsbrecherisches Fahrgeschäft oder gechillt ins altehrwürdige Riesenrad.

Am zweiten Kärwasonntag findet traditionell nicht nur der Erntedankzug statt, sondern unmittelbar zuvor auf der gleichen Route der 7-km Lauf unserer Leichtathletikabteilung LAC Quelle-Fürth.

Diesmal haben sich nach einem Aufruf doch tatsächlich 3 Mitglieder der Volleyballabteilung gefunden und die Laufschuhe geschnürt.

Jochen Heidenreich (Abteilungsleiter), Stefan Fürst (stellv. Abteilungsleiter) und Peer Glock (Spieler der Herren 1) starteten Punkt 10:00 Uhr bei bestem Laufwetter auf die wegen der Innenstadtbaustelle etwas verkürzte Strecke Richtung Fürther Südstadt.
Wie immer war die Stimmung gut, nur Stefan hat danach etwas gejammert, da ihm quasi jeglicher Trainingskilometer fehlte. Zudem absolvierte die Herren 1 am Nachmittag vorher ihren ersten Punktspieltag.

Egal, das Bier im Anschluss ließ alles vergessen - die Zeiten auch ...

Spaß in Halle und Sand - die Volleyballabteilung

Ein Teil der jungen 60er Volleyballer
Beachvolleyball auf der Fürther Freiheit
Damen 1 Jubel
Mixedturnier
Unser größtes Talent - Jugendnationalspieler Felix Kroha mit Nationaltrainer

Zugegeben, die größten Erfolge unserer Abteilung liegen lange zurück. Anfang der 70er Jahre, damals gab es noch eine Abteilung Faust- und Volleyball, spielten die 60er in der 2. Bundesliga dieser in Deutschland noch jungen Sportart. Doch Spitzensport ist auch im Volleyball nicht umsonst zu haben, und so führten vornehmlich finanzielle Querelen zum sportlichen Niedergang, der bis in die untersten Klassen führte.

Doch heute präsentieren sich die Volleyballer wieder als quicklebendige Abteilung, die sich - wenn auch nicht im oberen Leistungsbereich - zumindest im Bereich "ambitionierter Freizeitsport" sehen lassen kann. Neben einigen engagierten Mitgliedern und dem Trainerstab sind dafür insbesondere Sigi Rosenow und Stefan Fürst verantwortlich, die als Motoren der Abteilung für den nötigen Schwung sorgen und dafür viel Zeit aufbringen.

In der Hallensaison 2013/2014 nahmen 6 Erwachsenenteams am Ligabetrieb teil.
Die Damen I konnten die Bayernliga leider nicht halten, starten aber nächste Saison in der Landesliga einen neuen Anlauf. Die Damen II in der Kreisliga ist eine entwicklungsfähige Mannschaft, die siech bald höhere Ziele stecken kann.

Im Herrenbereich ist unsere gute Nachwuchsarbeit Fluch und Segen, haben doch viele hochveranlagte Talente unseren Verein zu höherklassigen Teams verlassen und wir 2013 auch unsere herausragende U18 nach Zirndorf ziehen lassen. Trotzdem sind wir natürlich stolz, wenn einer unserer Jungs in den obersten Ligen aufschlägt oder – wie im Fall Felix Kroha – sogar den Sprung in die U18 Nationalmannschaft schafft. Leider fehlen diese Talente aber dann im Verein und so ist unsere Männer I bis jetzt in der Bezirksliga stecken geblieben. Die Männer II konnten leider die Bezirksklasse nicht halten, so dass wir 2014/15 aus dre Kreisliga neu aufbauen müssen, wo unsere Jüngsten als Herren 3 bereits Erwachsenenluft schnuppern durften.

Zu guter Letzt haben wir seit 4 Jahren ein Mixed-Team im Spielbetrieb, das mit einigem Ehrgeiz aber noch viel mehr Spaß an der Freizeitrunde teilnimmt.

Im Jugendbereich haben wir in allen Altersklassen Jungs und Mädels am Start und dies sogar recht erfolgreich. Zahlreiche gute Platzierungen und Titel bei mittelfränkischen, nordbayerischen und bayerischen Meisterschaften stehen hier zu Buche.

Im Sommer zieht es natürlich Groß und Klein auf unsere Beachanlage, die dann auch zum Mittelpunkt unseres Abteilungslebens wird, da es sich hier nicht nur beachen sondern auch wunderbar grillen und verweilen lässt. 6 Felder stehen uns hier zur Verfügung und verbreiten Strandflair, auch die Ausrichtung großer Turniere ist somit möglich. Höhepunkt ist allerdings unser Beach-Turnier auf der Fürther Freiheit, bei dem die Abteilung unzählige Arbeitsstunden einbringt, das dadurch aber das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt und uns jedes Jahr mit Stolz auf ein tolles Event zurückblicken lässt.

Und auch sportlich haben wir im Beach einiges vorzuweisen – vom Bayerischen Meister Ü40 bis zu diversen Bayerischen und Deutschen Meistertiteln in den Jugendklassen – die 60er sind hier eine renommierte Adresse.

Doch Volleyball bei den 60ern ist mehr als Bälle übers Netz pritschen: Sommerfest, Pfingstfahrt an den Ledrosee, gemeinsame Freiluft-Wochenendturniere, Radtouren, Weihnachtsfeier .... Bestes Indiz für das intakte Abteilungsleben ist, dass viele Ehemalige, die es beruflich in die weite Welt verschlagen hat, bei derlei Aktivitäten immer wieder gerne dabei sind.

Und die Zukunft: Wir wollen weiter den Schwerpunkt auf die Jugendarbeit setzen, um hier durch kontinuierliche Arbeit erfolgreich Volleyball zu spielen und vielleicht auch weiter nach oben zu kommen. Daneben soll ein ein intaktes Abteilungsleben für Spaß und Freude neben den sportlichen Belangen sorgen.

Ein zweiter Schwerpunkt ist Beachvolleyball, das vor allem für Jugendliche einen Einstieg zum Volleyballsport darstellt.

Neuzugängen stehen wir in allen Alters- und Leistungsklassen aufgeschlossen gegenüber und wer in Fürth Volleyball spielen will ist bei den 60ern sicher gut aufgehoben.

Euer Jochen Heidenreich
Abteilungsleiter

Abteilungsleiter

Jochen Heidenreich
Sichersdorfer Str. 33a
90574 Roßtal
Tel: +49 1522 8972049

Mail: joheidenreich[at]web.de

Ergebnisse und Tabellen

Spielpläne, Tabellen und Ergebnisse findet ihr unter den jeweiligen Teams.